Manchmal sind die Warenbezeichnungen recht … ungewöhnlich. Wenn man den Namen dann hört, drängt sich einem ein bestimmter Gedanke auf,d er sich dann als völlihg daneben herausstellt.

Die gilt beispielsweise für Sockstar, den Paarungshelfer. Dies ist nicht eine Ehe- und Beziehungshilfe, wie man vielleicht denken könnte, sondern ein schnödes Haushaltsgerät.

Man kennt das ja: man steckt seine Socken in die Waschmaschine, und diese scheint wieder einmal Hunger zu haben. Jedenfalls erhält man von einigen Sockenpaaren nur noch Einzelstücke zurück, kann aber das zweite Teil des Paares nirgendwo mehr finden. Man kann, um dies zu vermeiden, natürlich ‚zig gleicher Paare Socken kaufen, aber die werden auf die Dauer auch langweilig, und wenn sie im Laufe der Zeit unterschiedlich stark verblassen, kann man sie auch nicht mehr willkürlich zu Paaren zusammenfassen.

Mit Sockstar werden die beiden Teile eines Paares Socken miteinander verbunden, so dass die Waschmaschine im ungünstigsten Fall beide verschluckt, oder aber beide wieder ausspuckt. Die Klammern vertragen die Wäschen gut, ud schzaden den Socken auch nicht unnötig.

“Sockstar – der Paarungshelfer“

Neben den oben verlinkten gibt es diese Clips auch in verschiedenen anderen Farben und Packungsgrößen. Einfach auf den herstellernamen direkt unter der Produktbezeichnung klicken, und man erhält eine komplette Liste.