Kulturkampf

0

Posted on by

Kulturelle Unterschiede können die beste Arbeitsatmosphäre versauen – wenn man sich ihrer nicht bewusst ist und durch unglückliche Zufälle die Zusammenarbeit erschweren.

Der Inder Sivasailam Thiagi Thiagarajan ist bekannt für seine Trainingsspiele und -Simulationen, besonders für Firmentrainings und Schulen. Barnga ist ein Trainingssystem, das genau diese kulturellen unterschiede aufzeigt und den Teilnehmern bewusst macht – mit dem willkommenen Nebeneffekt, dass man sich auch über sie Idiosynkrasien der eigenen Kultur ein wenig bewusster wird.

Das Buch gibt es natürlich neben der – hier verlinkten – Papierversion auch für den Kindle.

Kleingebäck

0

Posted on by

Das Leben ist bekanntlich kein Ponyhof, auch wenn manch einer das gerne so hätte.

Da kommt es ganz gut, dass man sich wenigstens manchmal ein Pony zulegen kann. Allerdings sind diese, wenn aus Fleisch und Blut bestehend, schon einigermaßen teuer: Eine vorsichtige schnelle Websuche ergibt Preise von 500 bis 5.000 Euro für so ein Tier.

Billiger wird es hiermit, auch hat man wesentlich weniger Arbeit:

Backform Pony

Mit dieser Backform kann man sich jederzeit ein eigenes Pony selbst backen, beispielsweise für einen Kindergeburtzstag. Ahcutng: DIe Form hat keine Antihaftbeschichtung, muss also vorher eingefettet werden. Auch ist sie nicht spülmaschinenfest, aber dem steht der schöne Design gegenüber, vor allem, wenn man das Ergebnis noch entsprechend mit bunter Glasur verziert.

Waldläufer

0

Posted on by

Als ich kürzlich beim Packen ein Buch in die Hand bekam, kamen Erinnerungen hoch. Einer meiner Lieblingsschriftsteller, als ich noch jung und schön war (jetzt bin ich ja nur noch ‘und’), was Jo Pestum. Ob es die Krimis um den “Kater” Kommissar Katzbach waren, die Geschichten um die Großstadtfüchse oder Luc Lucas – ich habe sie regelrecht verschlungen.

Johannes Stumpe (wie Jo Pestum bürgerlich heißt) war seinerzeit berühmt dafür, dass seine Geschichten realistischer waren als die eher als stilisierte Denksportaufgaben geschriebenen Jugendkrimis deer damaligen Zeit. Ich erinnere mich jedenfalls gerne zurück an die Bücher.

Jo Pestum: Die Waldläufer

Das obige Buch ist allerdings keiner seiner Krimis, sondern eine ebenso spannende und realistische Geschichte aus dem Nachkriegsdeutschland – eine Zeit, die er selbst erlebt hat. Die Hauoptfiguren sind sogar in dem Alter, das Pestum damals selber hatte.

Sauber-Mann

0

Posted on by

Vor einiger Zeit kommentierte ich schon einmal ein Spielzeug, das eine gewisse Eínstellung schon Kindern nahebringt – ob Absichtlich oder nicht, sei dahingestellt.

Neben den Pflichten eines braven Untertanes werden aber auch andere Gedanken schon früh in die Gedankenwelt der Kinder geprägt, so auch das Rollenverständnis von Jungen uind Mädchen. So ist auffällig, dass beispielsweise bestimmtes Spielzeug eher mit Bildern von Mädchen auf der Verpackung verkauft wird, anderes eher mit Bildern von Jungen. Und Ausnahmen von dieser “Regel” fallen dann natürlich besonders auf – in der Regel positiv.

Ein gutes Beispiel für eine derartige positive Überraschung bietet Casdon mit dem Henry Reinigungswagen:

Casdon Henry Reinigungswagen

Das Bild steht ausnahmsweise nicht bei Amazon (dort ist die Verpackung überhaupt nicht zu sehen, allerdings sind hier auch Reklamefotos zu sehen, die in die selbe Kerbe schlagen), der Link hinter dem Bild geht dennoch zur Produktseite von Amazon.

Haltezeichen

0

Posted on by

Als ich diese Dinger sah, habe ich mich erst einmal gefragt, wofür sie eigentlich gedacht sind – und dann fiel mir ein, dass ich etwas ähnliches als Variante zu den pyramidenförmigen vierseitigen Würfeln gesehen hatte – und auch in meiner eigenen Würfelsammlung sind derartige Würfel zu finden.

Hier sind die ‘kristallförmigen’ Würfel allerdings keine solchen, sondern zum einen wesentlich größer, und zum anderen auch für einen ganz anderen ZWeck gedacht: als formschöne (?), handliche und farbige Alternative zu den einfachen Holzkeilen, die man verwendet um Türen offen zuhalten oder Fenster vor dem heftigen Zuschlagen zu schützen.

This is True

(Und ja, auch für den eher in Rollenspielen gebrauchten Zweck, eine Türe in geschlossenem Zustand festzusetzen, kann man sie natürlich verwenden.)

1 2 3 4